10.04.2014 14:25 Hamburg
Veranstaltungsreihe zu Austeritätsregime, Rassismus und Widerstand

Europa im Zeichen der Krise

Im Kontext der europaweiten Krisenaktionstage, die vom 15. bis 25. Mai stattfinden werden, möchten wir unterschiedliche Blicke auf Folgen der ökonomischen Krise werfen.
Auch wenn nicht alle Missstände als Folgen der Krise aufzufassen sind, lassen sich die aktuellen Prozesse von Verarmung und reaktionärer Formierung – und die Widerstände gegen sie – nicht ohne diese Rahmenbedingung diskutieren. Die maßgeblich von der deutschen Regierung mit vorangetriebene Politik der Austerität hat vor allem in den südeuropäischen Ländern massive soziale Auswirkungen gehabt, rechte Krisenlösungsangebote haben Auftrieb erhalten...

 

Eine Veranstaltungsreihe:

24.4., 19h: Antifa und Neonazismus in Spanien

13.5., 19h: Die Retterin des Euro - Rolle und Macht der EZB

22.5., 19h: Nur Mob, noch keine Elite? Rassistische Mobilisierung im Zeichen der Krise

27.5., 19h: Kämpfe um Wohnraum in der Eurokrise

24.11.2013 17:22 Hamburg
Veranstaltungsreihe im Winter 2013 und Anfang 2014

Neue Rechte oder alter Konservatismus?

Von Tradition und Heimat, Nationalismus und Rassismus. Eine Kritik der Neuen Rechten.

 

Die aktuellen Verhältnisse, in denen wir tagtäglich auf Rassismus, Chauvinismus und andere menschenverachtende Positionen stoßen, sind nicht alternativlos. Emanzipation durch Solidarität ist möglich. Handelt solidarisch und emazipiert euch kooperativ! Für einen Campus ohne Sexismus, Nationalismus, Rassismus und andere Diskriminierungen! Für eine Gesellschaft der Solidarität – werdet aktiv und wehrt Euch!

22.10.2013 09:59 Hamburg
Bleiberecht, überall

Lampedusa in Hamurg - We are here to stay!

Seit Mai 2013 kämpft die Gruppe "Lampedusa in Hamburg" für ein Bleiberecht und eine Beendigung des völlig rechtlosen Status ihrer Mitglieder. Seitdem gab es eine Welle der Solidarität von zahlreichen Gruppen, Initiativen, der Kirche und vielen vielen Einzelpersonen - und eine Ablehnungsstrategie seitens des Senats.

Im Oktober ist der Hamburger SPD-Senat von einer Haltung der Ignoranz zum offenen Angriff übergegangen: Täglich finden rassistische Kontrollen statt mit dem Ziel, die Mitglieder der Gruppe "Lampedusa in Hamburg" zu identifizieren um ihre Abschiebung vorzubereiten.

Gegen diese Angriffe hat sich bereits ein breiter Widerstand formiert und es gibt jeden Tag verschiedene Protestaktionen und direkte Aktionen gegen die Kontrollen.

Wir begrüßen die zahlreichen Aktionen und rufen zur Teilnahme an der Großdemonstration am 2.11. und der Demonstration nach dem St.Pauli-Spiel am 25.10. auf.

03.06.2013 10:15 Bundesweit Hamburg

Solidarity with Corrala Utopia (Sevilla)

corrala-utopia.jpg

In spain every day 532 evictions take place. because the people aren't able any more to pay the mortgage or the rent. On the other side roundabout 6 millions of flats are vacant - 25% of the whole existing housing units. One year ago 36 families in Sevilla that had been homelesse after being evicted occupied a house that had been empty for more than 3 years, and named it "Corrala de las Vecinas la Utopía".

We declare our solidarity with the occupiers and demand: Immediate Reconnection of Water and Current! Affordable tenency agreements for the inhabitants!

More Information: http://corralautopia.blogspot.de/