Kundgebund 16. März 2015 18.00 Uhr

Eine Stadt für alle – Norderstedt ist weltoffen! Für gelebte Demokratie und Toleranz!

16.03.2015 18:00 - 20:00
Rathausplatz Norderstedt

Mit dieser Resolution wenden sich die Unterzeichner/innen gegen das fortgesetzte Schüren von diffusen Ängsten vor einer angeblichen Überfremdung in unserem Land. Das Bündnis setzt sich für eine weltoffene und freie Stadt Norderstedt ein und tritt jeglicher Form menschenverachtender Haltungen konsequent entgegen. Wir sehen uns als Teil einer aktiven Zivilgesellschaft, die sich uneingeschränkt für die Weltoffenheit in unserer Gesellschaft einsetzt.

Wir treten insbesondere für die Menschen ein, die unseren Schutz suchen und unserer Hilfe bedürfen. Wir dürfen keine Flüchtlinge und Asylsuchende abweisen, an deren Fluchtgründe auch die Industrieländer beteiligt sind. Niemand ist illegal und darf wegen seiner Herkunft und seines Glaubens ausgegrenzt oder diskriminiert werden. Wir sind von der sehr großen Hilfsbereitschaft der Menschen in der Stadt Norderstedt den Flüchtlingen und Asylsuchenden zu helfen tief beeindruckt und wollen sie in ihrem Handeln weiter stärken. Wir machen uns für unsere Demokratie, für unsere Freiheit, für unseren friedlichen und sozialen Zusammenhalt stark. Unsere Stadt muss weltoffen, tolerant und solidarisch bleiben. Das Bündnis schließt sich bundesweit all den Menschen an, die sich gegen die dumpfen Vorurteile und Fremdenhass wenden. Wir tolerieren keine Form von Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Faschismus. Gerade durch den zeitweiligen Zulauf für islamfeindliche Bewegungen sowie das Erstarken rechtspopulistischer Zielsetzungen in unserer Gesellschaft fühlen wir uns berufen konsequent NEIN zu sagen und wenden uns zugleich an alle Menschen, die sich für eine bunte, freie und offene Gesellschaft einsetzen.

Gemeinsame Kundgebung auf dem Rathausmarkt Norderstedt:
Montag, 16. März, um 18.00 Uhr
Auftakt zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29. März 2015.


Unterzeichner, Stand vom 27.02.2015
Willkommen-Team Norderstedt • Eine Welt für Alle e.V. • Weltladen Norderstedt • Elke Thiedig, Mitglied der Mondfrauen und des Interkulturellen Gartens in Norderstedt • Anette Reinders • Wolfgang Banse – Sprecher der AG Jugend des Kriminalpräventiven Rates der Stadt Norderstedt • Türkisch-Deutscher Freundschafts- und Kulturverein Norderstedt e.V. • Türkisch-Islamische Gemeinde zu Norderstedt e.V. • Darul-Erkam – Islamische Gemeinde Norderstedt e.V. • pax christi-Gruppe und -Freunde Norderstedt • CHAVERIM – Freundschaft mit Israel e.V. • Gunnar Urbach (Pastor) • Sportverein TuRa Harksheide e.V. • Hans-Werner Kühl (Redakteur) • Stefanie Nowatzky (Freie Journalistin) • SV des Coppernicus-Gymnasiums Norderstedt • AG Courage im Coppernicus-Gymnasium • Wolfgang Blankschein (Gymnasiallehrer am Coppernicus-Gymnasium Norderstedt) • Mascha Kühl (Lehrerin und Fraktionsmitglied der SPD in der Norderstedter Stadtvertretung) • GEW Segeberg • Ver.di Bezirk Südholstein • Soziales Zentrum Norderstedt • Archiv für Soziale Bewegungen Norderstedt e.V. • SPD Norderstedt – Ortsvorstand und Fraktion in der Norderstedter Stadtvertretung • Bündnis 90 DIE GRÜNEN – Ortsvorstand und Fraktion in der Norderstedter Stadtvertretung • Die Linke – Ortsvorstand und Fraktion in der Norderstedter Stadtvertretung • FDP Norderstedt – Ortsvorstand • Interventionistische Linke (IL) Norderstedt • Jusos Norderstedt • Ayala Nagel • Kara Yücel • Annett und Franz Maletzki • Heike und Patrick Grabowski (Fraktionsmitglieder der SPD in der Norderstedter Stadtvertretung) • Sybille Hahn (Fraktionsmitglied der SPD in der Norderstedter Stadtvertretung) • Maren Plaschnik (ehem. Stadtvertreterin) • Hermann von Prüssing • Elisaveta Liubcenco • Ute und Jürgen Lange • Dagmar Dauer • Dariush Hassanpour, Sebastian Valero, Emre Sengül, Leon Yürük, Johanna und Katharina Bahl (Schülerinnen und Schüler) • Maximilian Mohr (Student) • Antonia Hildebrandt